• Flexibel.
  • Stabil.
  • Elegant.

RETURN TO LIFE TROUGH CONTROLOGY

“Nach 10 Stunden fühlen Sie sich besser, nach 20 Stunden sehen Sie besser aus, nach 30 Stunden haben Sie einen neuen Körper” (Joseph H. Pilates)

Das oben erwähnte Zitat von Joseph Pilates ist wohl das Berühmteste von ihm. Man kann darüber schmunzeln, obwohl einiges an Wahrheit dahinter steht. Die Trainingsmethode von Pilates – die er zu seiner Zeit “Contrology” nannte – passt heute besser in unsere Gesellschaft denn je. Viele Menschen, und es werden immer mehr, haben verstanden, dass es nicht mehr stetig “höher, schneller, weiter” gehen kann und dass die weit verbreitete Formel “no pain, no gain” gründlich überdacht werden muss. Joseph Pilates ging es schon damals um eine Art Bewusstseinsveränderung und vor allem um einen neuen Umgang mit dem Körper. Er wollte, dass wir echte Eigenverantwortung für uns selbst übernehmen. Nach einiger Zeit regelmäßigen Trainings versteht man was er meinte mit “Der Geist kontrolliert den eigenen Körper”.

  • Sein Training ist kein Body-Building, und dennoch kräftigt es unsere Muskeln.
  • Es ist keine Dehngymnastik, und dennoch macht es uns beweglicher.
  • Es ist keine Entspannungsmethode, und dennoch schafft es einen mentalen Ausgleich zu unserem stressigen Alltag.
  • Und es ist auch keine Rehagymnastik, und dennoch gehört es längst zum Standardrepertoire von vielen Physiotherapeuten.

EFFEKTIVITÄT DURCH PRÄZISION

Ich bezeichne das Training von J. Pilates gerne als “Präzisionsgymnastik”. Es ist für alle Menschen geeignet, die aktiv etwas für ihre körperliche Fitness und Gesundheit tun möchten. Das Alter, die Erfahrung in Sachen Bewegung und Sport oder eventuelle Beschwerden am Bewegungsapparat spielen dabei keine Rolle. Für das so genannte “Mattenprogramm” benötigst Du nicht mehr als eine Übungsmatte.

Das Pilatestraining ist gekennzeichnet durch sanfte und doch sehr effektive Bewegungen, die mit dem eigenen Atem verbunden werden. Durch das konzentrierte Üben entfernt sich der Alltag und dadurch erfährt der Übende eine gewisse mentale Ruhe und Entspannung. Pilates-Enthusiasten behaupten sogar, es sei eine neue Art zu leben.

Durch regelmäßiges Training

  • werden insbesondere die tief liegenden Muskeln , die uns allgemein stabilisieren und uns eine physiologisch aufrechte Haltung verleihen, trainiert,
  • werden wir flexibel und beweglich,
  • verbessert sich das Körperbewusstsein und erhöht sich die Bewegungsintelligenz,
  • wird die Atmung geschult,
  • können Verspannungen beseitigt werden,
  • schaffen wir einen effektiven Ausgleich zum meist unbewegten Alltag,
  • verbessern wir unsere Figur,
  • und sind einfach gut drauf.

UNTERRICHT

Ich unterrichte offene Stunden im WOYO-Club München. Einzeltraining biete ich nach Vereinbarung an. Meine Lehrerausbildungen für Mat und Allegro habe ich bei “Polestar Pilates” – einem der wenigen wirklich großen und rennommierten Institute – absolviert. Entsprechend meiner Pilates-Ausbildungen ist mein Unterricht physiologisch orientiert. Von schnellen und unkontrollierten Bewegungen im Rhythmus einer dominant laufenden Musik, halte ich wenig. Wir machen kein Aerobic, wir üben Pilates! Ich folge der Idee: Effektivität durch Präzision.

DAS ERSTE MAL

Einsteigern in die Pilates-Trainingsmethode empfehle ich den Besuch eines Grundlagen-Workshops. Ich nenne diese kurzen Veranstaltungen PILATES-FIRST, also das erste Mal Pilates üben. Hier kann ich Dir ganz in Ruhe die wichtigsten Prinzipien erklären und wir üben gemeinsam die ersten Pilates-Übungen. Mit diesem kleinen Workshop bist Du für’s Erste gut gerüstet.

Bei “Specials” in der Menüleiste findest Du meine nächsten Termine für Pilates-First.

Bei Interesse für Gruppenunterricht informiere Dich bitte über die Website des WOYO-Clubs, München.
Bevorzugst Du Pilates-Einzelunterricht, dann melde Dich gerne bei mir. Ich freue mich auf Dich!

Zurück zu Unterricht.