Yogatherapie für die erkrankte Wirbelsäule 2019-04-15T15:13:39+00:00

TERMIN

2 Tage von
Samstag, 28.09. bis
Sonntag, 29.09.2019

ORT

München

DEIN REFERENT

Martin Schultka

TEILNAHMEGEBÜHR

289 Euro

JETZT ANMELDEN

Bitte schreibe mir eine kurze Email, dann kann ich Dir das Anmeldeformular als PDF zusenden. Klicke hier…

YOGATHERAPIE FÜR DIE ERKRANKTE WIRBELSÄULE

  • Wahlpflichtmodul für Studenten der Fortbildung YOGA THERAPIE RÜCKEN PRO
  • diese Wochenendfortbildung ist auch von allen anderen Interessenten (Lehrer, Therapeuten, erfahrene Yogaschüler) einzeln buchbar

THEMA

Yogalehrer werden häufig mit Verletzungen und anderen Einschränkungen ihrer Schüler während des Unterrichts konfrontiert. Körperliche Einschränkungen und Verletzungen entdeckt man in fast jeder Yogaklasse. Wie geht man als Yogalehrer sensibel und fachgerecht damit um, so dass die Freude an der Yogapraxis bleibt und wie ist trotz einer Verletzung eine Weiterentwicklung der Praxis möglich?

Mit einer dualen Philosophie nähern wir uns dieser Thematik und machen uns der Chinesischen Doppel-Bedeutung des Begriffs Krise zu eigen, der zugleich Gefahr aber auch Chance bedeuten kann. In dieser 2-tägigen Fortbildung lernen wir mit den am häufigsten auftretenden Krankheitsbildern zu arbeiten und zugleich die Chance für unsere Schüler darin zu erkennen und deren Yogapraxis trotz Einschränkung weiterzuentwickeln. Spezifische Verletzungen und andere körperliche Einschränkungen werden gemeinsam analysiert. Es werden alternative anatomische Ausrichtungsmöglichkeiten, sowie die Verwendung von Yoga-Hilfsmitteln, verbale und Hands-on Korrekturen für die verschiedenen Yogahaltungen vermittelt. Außerdem erfährst Du, wie man eine detaillierte Analyse vornimmt und eine individuelle therapeutische Praxis zusammenstellt, die Körpertherapie und andere alternative Heilmethoden unterstützt. Yoga Asanas haben das Potenzial alle Bereiche unseres Lebens zu verbessern. Auch wenn körperliche Einschränkungen vorhanden sind, können Yogalehrer mit dem entsprechendem Fachwissen und gekonntem Handeln, ihre Schüler in eine Praxis führen, die nachhaltig freudvoll und transformierend ist.

Der Fokus liegt auf einem interaktiven Unterricht, um die eigenen Fähigkeiten zu erweitern und dieses Wissen an seine Schüler weiterzugeben.

Diese Fortbildung ist für Yogalehrer – vom Auszubildenden bis zum erfahrenen Yogalehrer – gestaltet. Ebenso sind ernsthafte Yogaschüler mit Erfahrung dazu eingeladen, am gesamten Programm teilzunehmen. Jeder Teilnehmer erhält eine Teilnahmebescheinigung.

INHALTE

Samstag 10:00 – 18:00 Uhr

  • Praxis & Umgang mit Krankheitsbildern I: Unterer Rücken
  • Fehlfunktionen im Sakroiliakalgelenk, Piriformis Syndrom, Morbus Bechterew, chronische Schmerzen (LWS-Syndrom), Facettengelenksarthrose, Skoliose im Lendenwirbelbereich, Stenosen (verengter Kanal der Wirbelsäule), segmentalen Instabilitäten (Wirbelgleiten)
  • Therapeutisch orientierte Masterclass zum Tagesthema, Dauer ca. 120 Minuten

Sonntag 09:00 – 17:00 Uhr

  • Praxis & Umgang mit Krankheitsbildern II: Oberer Rücken
  • Skoliose im Brustwirbelbereich, Schultergürtel-Kompressionssyndrom (TOS), Morbus Scheuermann, chronische Schmerzen (HWS-Syndrom), Entrapment Syndrom, Blockierungen
  • Therapeutisch orientierte Masterclass zum Tagesthema, Dauer ca. 120 Minuten

BITTE MITBRINGEN

  • bequeme Kleidung und Socken
  • Matte
  • Schreibzeug

Zurück zu YOGA THERAPIE RÜCKEN PRO